FOTOALBUM Seite2

WELS-ANSICHTEN

zum vergrößern auf die Bilder klicken!

ZURÜCK

Mit dieser Seite im Album, möchte ich zugleich meine
Heimatstadt Wels ein wenig vorstellen.
Das Wahrzeichen unserer Stadt der Ledererturm. Diese
Aufnahme machte ich an einem Frühlingsabend im April,
wobei mir der noch lichte Laubwuchs sehr zugute kam.

Am Westende des Stadtplatzes blieb der Ledererturm
erhalten. Die in den Achtzigerjahren aufgestellten Laternen,
lassen sich immer wieder effektvoll in eine Aufnahme mit- einbeziehen.

Der Turm im Frühling. Der voll in der Blüte stehende
Magnolienbaum, im späten Sonnenlicht, gibt dieser
Aufnahme eine gute Atmosphäre.

Ein Blick durch das Tor des Ledererturmes Richtung Westen
der Stadt, auf das “Theresien-Hochhaus”.
Vom dunklen Schatten des Tores, in das helle Licht an
diesem Frühlingsmorgen, daß “zwang” mich zu dieser
Aufnahme.

Der Stadtbrunnen am Stadtplatz, ist eine Nachbildung des
Renaissance-Brunnens aus dem 16. Jahrhundert. Die
Brunnenfigur, geschaffen von Prof. Franz Strahammer 1972, mit dem Ledererturm im Hintergrund verleitet nicht nur mich zu einem Foto.

Am östlichen Ende des Stadtplatzes, befindet sich die Stadt-
pfarrkirche. Neben dieser, machte ich diese Aufnahme. Unter
den voll in Blüte stehenden japanischen Kirschbäumen reizten
mich die starken Farbkontraste des Blumenbeetes.

Allee im “Polheimerpark”, mit ihren sehr alten Bäumen,
die hier leicht im Gegenlicht der Frühlingssonne stehen.
das noch junge Laub an den Ästen, verbreitet schöne
verschieden grüne Farbtöne.

Schloss-Polheim nahm einst die ganze Nordwestecke der
ummauerten Stadt ein. Heute steht nur mehr der kleine
Schlossturm ,der Hauptturm wurde 1825 vom Blitz getroffen u.
zerstört.

Der Wasserturm 1577-1579 errichtet, diente einst um das
Wasser des Mühlbaches in die Stadt zu pumpen.
Mit seiner schönen Renaissance- Fassadenmalerei, die 1983
restauriert wurde, verleitet er sicher nicht nur Fotografen zu
einem Bild.

Das höchste Wohngebäude in Wels “Theresienhochhaus”.
Die Namensbezeichning ergibt sich durch den Standort des
25. Stock hohen Gebäudes, neben der Maria-Theresia-Straße
im Westen der Stadt. Diese Aufnahme machte ich über die
Mühlbachbrücke der Polheimerstraße.