Sushi

Sushi mit Forellenfilets:
Zutaten: 2 Forellenfilets (je - 100 g), 2 tb Salz, 250 g Rundkornreis, 1 tb Reiswein, 2 tb Reisweinessig, 2 ts Zucker, 6 tb Reisessig, Korianderblätter zum Garnieren. Zubereitung:  waschen und von jeder Seite gut mit Salz einreiben. 1 Stunde ruhen lassen. Den Reis unter fließendem Wasser solange abspülen, bis das Wasser klar bleibt. Den Reis mit ca. 600 ml Wasser, dem Reiswein und 1 El. Reisweinessig in einen Topf geben und zum Kochen    dem restlichen Reisweinessig und dem Zucker vermischen und abkühlen lassen. Das Salz von den Forellenfilets gründlich abwaschen und die Filets in eine flache Schüssel legen. Den Reisessig auf die Forellenfilets gießen und das Ganze ca. 20 Minuten marinieren. Die Fischfilets anschließend in jeweils 4 Portionen schneiden. Den Reis in 8 Portionen teilen und in der Groesse der Fischstücke flach drücken. Die Forellenfilets darauf pressen und das Ganze mit Korianderblättern garniert servieren.

Sushi vom Lachs -Forelle-

Für das Reisrezept
      2    Tassen ungekochter Reis  (z.B. Kokuho, Calrose)  2    Tassen Wasser  1/4 c  Reisessig  2 tb Zucker  1/2 ts Salz
Sushi Nori
      1    Blatt Norl Alge (getrocknet)   100 g  Sushi Reis (s.o.)     70 g  Lachs      1    Stück Schlangengurke
Nigiri-Sushi
      4 sm St. Lachs oder Forelle    100 g  Sushi Reis (s.o.)      5 g  Wasabi-Meerettich
  Zubereitung des Reis:
  Den Reis mit dem Wasser zum Kochen bringen und ihn garen, bis der Reis "al dente" ist, nun den heißen Reis mit Salz, Zucker und Essig
marinieren.
  Sushi Nori:
  Die geröstete Nori Alge auf eine Bambus Rollmatte (Sudare) legen und 3/4 dünn mit dem gekochten, abgekühlten Reis belegen. Den Lachs oder Forelle  in kleine Würfel schneiden und ihn in der Mitte der Matte auf den Reis geben. Aus der Schlangengurke dünne Streifen schneiden und einen auf den Lachs geben. Das ganze nun zu einer Rolle formen. Nach ca. 30 Minuten ist die Nori-Rolle durchgezogen und kann kleingeschnitten werden.
  Nigiri-Sushi:
  Den Wasabi-Meerrettich mit Wasser anrühren, so daß eine pastenförmige Konsistenz entsteht. Den Lachs in flache, viereckige
etwa 5 mm hohe Stücke schneiden. Nun in den Handflächen eine Kugel mit dem Sushi-Reis formen und aus dieser Kugel einen länglichen, halbrunden Körper herstellen. Diesen mit Wasabi-Meerettich bestreichen und mit dem Lachsstück belegen, leicht andrücken.
  Bestimmte Zutaten erhalten Sie nur in asiatischen oder chinesischen Spezialitätengeschäften.

 

Sushi vom Lachs -Forelle-

Für das Reisrezept
      2    Tassen ungekochter Reis  (z.B. Kokuho, Calrose)  2    Tassen Wasser  1/4 c  Reisessig  2 tb Zucker  1/2 ts Salz
Sushi Nori
      1    Blatt Norl Alge (getrocknet)   100 g  Sushi Reis (s.o.)     70 g  Lachs      1    Stück Schlangengurke
Nigiri-Sushi
      4 sm St. Lachs oder Forelle    100 g  Sushi Reis (s.o.)      5 g  Wasabi-Meerettich
  Zubereitung des Reis:
  Den Reis mit dem Wasser zum Kochen bringen und ihn garen, bis der Reis "al dente" ist, nun den heißen Reis mit Salz, Zucker und Essig
marinieren.
  Sushi Nori:
  Die geröstete Nori Alge auf eine Bambus Rollmatte (Sudare) legen und 3/4 dünn mit dem gekochten, abgekühlten Reis belegen. Den Lachs oder Forelle  in kleine Würfel schneiden und ihn in der Mitte der Matte auf den Reis geben. Aus der Schlangengurke dünne Streifen schneiden und einen auf den Lachs geben. Das ganze nun zu einer Rolle formen. Nach ca. 30 Minuten ist die Nori-Rolle durchgezogen und kann kleingeschnitten werden.
  Nigiri-Sushi:
  Den Wasabi-Meerrettich mit Wasser anrühren, so daß eine pastenförmige Konsistenz entsteht. Den Lachs in flache, viereckige
etwa 5 mm hohe Stücke schneiden. Nun in den Handflächen eine Kugel mit dem Sushi-Reis formen und aus dieser Kugel einen länglichen, halbrunden Körper herstellen. Diesen mit Wasabi-Meerettich bestreichen und mit dem Lachsstück belegen, leicht andrücken.
  Bestimmte Zutaten erhalten Sie nur in asiatischen oder chinesischen Spezialitätengeschäften.