dagmar höss

kuratorische projekte

<<fast backwards

Ausstellung KünstlerInnenvereinigung Maerz
4. Dezember 2007 bis 18. Januar 2008,
4. 12. ab 21 Uhr: : „SehStörung – Kunst und Geschichte“ ein Vortrag von Wolfram P. Kastner

Kuratiert von dagmar höss
Beteiligte KünstlerInnen:
Eva Brunner-Szabo, Andrea Faciu, Dejan Kaludjerovic, Wolfram P. Kastner, Martin Krenn, Tim Sharp, Gert Tschögl

Der Blick in die Vergangenheit, besonders in die eigne, ist selten neutral und wie durch einen Weichzeichner betrachtet, verschwimmen die einst klaren Konturen:
Im westlichen Europa wird schon länger mit dem verklärten Blick nach hinten, einer Art Retro-Phase, kokettiert und damit nicht nur im modischen Sinn die Vergangenheit neu beschworen.
Die künstlerischen Beiträge thematisierten auf differenzierte Weise den Umgang mit Geschichte: Dabei spüren sie persönlichen Erinnerungen nach, unterziehen den Blick in die Vergangenheit einer kritischen Analyse, hinterfragen nationalistische Tendenzen, reflektieren veränderte Sichtweisen oder konfrontieren schlichtweg mit Vergessen und Verleugnung.

mehr Text

Friends, Foes and Collaborators

Exhibition
Opening I 19th Sept. 2007, IG BILDENDE KUNST Gallery, Vienna

Curators
dagmar höss, Attila Tordai-S.
Artists
Eva Brunner Szabo (A), Andrea Faciu (RO), Gregor Graf (A), Ciprian Muresan (RO),
Pia Schauenburg (A), Peter Szabo (RO)

 

The project, a cooperation between Romanian and Austrian artists and curators is concerned with the construction of images of friends, foes and their collaborators who, because of their "work with the opponent", also become enemies.
Who are the friends, foes and collaborators after the political changes and the recent EU accessions?
The individual artistic positions enter into a dialogue with each other and reflect these issues from Romanian and Austrian perspectives.

Aus der Sammlung: Kinderzimmer

Ausstellungsprojekt, OÖ Landesgalerie Linz
6.09. 2007 - 11.11. 2007

kuratiert von
dagmar höss, Astrid Hofstetter

KünstlerInnen
Peter Friedl, Anna Jermolaewa, Tina Bara, Robert F. Hammerstiel, Baltazar Torres, Anselm Glück, Dietmar Brehm, Dejan Kaludjerovic ua.

Diese Ausstellung war Teil eines Kinderschwerpunktes in der OÖ Landesgalerie und vereinte Arbeiten mit verschiedene konzeptionellen, ikonografischen und thematischen Bezüge zum Begriff Kind/ Kindheit:
Mit der aus dem Sammlungsbestand getroffenen Auswahl wurden Spielräume zwischen Utopie und vertrautem Lebensraum geschaffen, die gleichermaßen für Kinder wie auch für Erwachsene funktionieren sollten. Der in chaotische Kinderzimmeratmosphäre getauchte Galerieraum lud zum längeren Verweilen, zum Schauen und Lesen ein, mit den Hörstationen wurden Impulse für Erwachsene als Erinnerungshilfe an die eigene Kindheit gesetzt. Kämpfen sonst meist nur Kinder damit, Ausstellungsobjekte nicht betrachten zu können, weil diese zu hoch präsentiert sind, sind hier die in 6m Höhe gehängten Bilder selbst für Erwachsene unerreichbar und nur durch Operngläser in Ruhe zu betrachten.

Be-longing

Cooperation and Exhibitions
IG BILDENDE KUNST Gallery, Vienna 8th Sept -14th Oct 2005
National Gallery, Tirana, Albania
12th Dec– 24th Dec 2005

Curators
dagmar höss, Eleni Laperi
Artists
Hilde Fuchs(A), Elsa Martini (AL), Rudina Memaga (AL), Suela Qoshja (AL), Renée Stieger (A),
Herbert Christian Stöger(A)

"(…) For longing is probably nothing more than a stubborn "nevertheless" of the soul and therefore the reason why we–despite all disappointment, disillusionment and spell breaking- will still move and will not place our hands in resignation into our lap."
Alexander Schultz

mehr Text

webdesign: Renate Schuler | last update: 13|06|2010