Brevet 300 km

Samstag, 18. August 2012


Distanz:           312 km

Höhenmeter:    ca 3200

Wetterlage:     blauer Himmel, über 30 Grad


Kurz vor dem Start versammelten sich die Teilnehmer zur Übernahme der Startunterlagen (Roadbook, Brevetkarte) vor der Showbühne des Race around Austria. Es zeichnete sich ein wunderschöner Tag mit Temperaturen um die 30 Grad ab. Leider war das Teilnehmerfeld unter meiner Erwartungshaltung. Trotzdem freute es mich die Anwesenden begrüßen und sie um 07:00 Uhr auf eine wunderschöne 300er Route schicken zu dürfen. Ich konnte leider aus verschiedenen Gründen nicht teilnehmen und entschloss mich daher in Schönwies die 1. Kontrollstelle mit einer Labe zu organisieren.

Besonders erfreulich, dass Martin Helfert und Michael Krejca nach ihren schweren Unfällen wieder dabei waren. Auch der Ungar Tamas Jarvas war dabei. Selbstverständlich radelte er wieder mit dem Radl von Budapest zum Brevet und am nächsten Tag wieder in seine Heimat. Übrigens nicht nur diese Spezialität von ihm sondern auch sein 5. Platz beim Race across America 2012 verdient seine Würdigung.

 

 

     


Ergebnisliste.htm

Fotos Picasa Webalbum

Bericht Klaus u. Emily Kreuzer

Bericht Martin Helfert






Brevet 200 km

Samstag, 19. August 2012


Distanz:          210 km

Höhenmeter  ca 1900 km

Wetterlage:   blauer Himmel, mehr als 30 Grad 


 

11 Teilnehmer fuhren um 07:45 vom Marktplatz in St. Georgen/A., direkt Richtung Attersee. Diesen an der Westseite entlang bis Weißenbach. Durch das Weißenbachtal nach Bad Ischl, Bad Goisern. Am Hallstättersee vorbei nach Gosau über den Paß Gschütt. Auf der Paßhöhe wurden wir von Edith, die die 1. Kontroll- und Labestelle organisierte erwartet. 

Bergab und auf Höhe eines Baustoffzentrums fuhren wir links weg, der Lammer entlang über Leitenhaus und kamen kurz vor Annaberg wieder auf die Bundesstraße.

300 Höhenmeter bergauf über St.Martin wieder bergab nach Niedernfritz und in weiterer Folge Richtung Bischofshofen. Dort gelangten wir auf die Rückstrecke vom Race around Austria, über Werfen. Im Gasthaus Paß Lueg pausierten die meisten der Teilnehmer ein und läuteten mit dem Mittagessen um ca 1300 Uhr den Nachmittag im Gastgarten ein. Es war ein wunderschöner heißer Tag. Nach einstündiger Pause fuhren wir über Golling, Hallein, vorbei am Wiestalstausee, Ebenau und Thalgau.

Beim Aichbauern kehrten wir abermals zur Labung ein und setzten unsere Fahrt mit dem Endspurt vorbei am Mondsee, Obwang und Straß. In St. Georgen/A. wurden wir vom Veranstaltern des Race around Austria und ein paar Zuschauern mit Applaus begrüßt. Edith überreichte uns Teilnehmern die Finisher Urkunden und einen Essensbon, der folglich beim Kirchenwirt eingelöst wurde.

Ein schöner Brevet ging zu Ende, schade nur, er hätte sich mehr Teilnehmer verdient.     

 


Ergebnisliste.htm

Fotos Picasa Webalbum


Back