Das Rennen im Zeitraffer


 

2008-07-02, 08:00: Abfahrt mit dem PKW in Richtung Wien, Schwechat. Der Flieger nach Moskau startet um 12:00. Christian Hermannutz ist auch wieder mit dabei. Diesmal zum Betreuen.

2008-07-03, 04:30: Nach 8 Stunden Autofahrt ab Moskau sind wir endlich in Volgoda angekommen. Der Flug und die Einreise nach Russland verliefen reibungslos. So kann es weitergehen. In etwas mehr als 24 Stunden geht es los. Jetzt heißt es noch einmal Ausruhen und alle Kräfte sammeln.

2008-07-04, 07:45: Der Start ist erfolgt. Nach organisatorischem Chaos von der Veranstalterseite leider mit 45 Minuten Verzögerung :-(.

2008-07-04,11:30: Es sind 128 km absolviert. Die Kontrollstelle Kirillov ist erreicht. Ferdinand und Gerold sind vorne dabei. Peter ist eher weiter hinten. Es schauen alle drei OK aus.

2008-07-04,14:20: Gerold erreicht den 2ten Kontrollpunkt (201 km). Ferdinand ist noch nicht da. Er ist ab Kilometer 160 alleine gefahren. Gerold hat vor ihm bei der Kontrollstelle zu warten. Die Hitze macht den Fahrern leichte Probleme. Peter geht es weiterhin auch gut.

2008-07-04,19:00: Ferdinand erreicht kurz nach Gerold die dritte Kontrollstelle (306 km). Die beiden sind gemeinsam unterwegs. Auch bei Kontrollstelle 3 geht es ihnen noch gut. Von Peter gibt es leider keine Infos bez. dieser Kontrollstelle.  

2008-07-04,23:00: Kontrollstelle 4 ist erreicht, was soviel bedeutet, wie ein Drittel der Strecke ist absolviert. Ferdinand liegt an Neunter Stelle und fährt nun alleine weiter, da Gerold eine Schlafpause einlegt.

2008-07-05,02:10: Es geht nun entlang des Onega Sees  Richtung Osten. Ferdinand erreicht die fünfte Kontrollstelle in Pudozh und hat somit 459 km absolviert. An der Rennsituation hat sich wenig geändert. Er ist immer noch alleine unterwegs und liegt an Position 9. Laut eigener Aussage wird er nun etwas müde.

2008-07-05,5:25: Die sechste Kontrollstelle ist erreicht. Der Tacho zeigt 518 km. Nun ist allerdings eine Pause notwendig. Ferdinand ist nass und eiskalt. Um 7:10 soll es planmäßig wieder weitergehen.

2008-07-05,11:40: Kontrollstelle 7 (578 km) ist erreicht. Ferdinand hat ein Tief. Laut Christian wird aber Alles wieder gut. Nichts Neues von Gerold und Peter.

2008-07-05,14:30: Die Kontrollstelle 8 (682 km) wird leider erst nach längerem Suchen lokalisiert. Ferdinand wirkt schon sehr müde, ist aber positiv gestimmt. Gerold auf dem Rückweg gesehen.

2008-07-06,07:10: Kontrollstelle 10 (863 km) Ferdinand legt eine Schlafpause ein. Auch Gerold und Peter wirken schon angeschlagen.

2008-07-06,14:30: Kontrollstelle 13 (1135 km) ist erreicht. Es handelt sich zugleich um die letzte Kontrollstelle vor dem! Vorher musste Ferdinand noch 3 Stunden gegen starken Gegenwind ankämpfen.

2008-07-06,18:15: Ferdinand ist zirka 35 km vor dem Ziel. Es ist allerdings noch ein Berg zu überwinden. Er rechnet mit Ankunftszeit von 24:00 MESZ bzw. 22:00 Ortszeit. Nun ist ist bald geschafft.

2008-07-06,00:15 Geschafft => Ferdinand ist im Ziel!!. Herzliche Gratulation zum fünften Platz! - 

Das Vorhaben, diesen 1.200 km Brevet in Russland in einer Zeit unter 65 Stunden zu schaffen ist gelungen. 

 

 

 

Back