Anmeldung Brevets 2019

 

>> Anmeldung hier klicken <<  

 

200 km 300 km 400 km 600 km  Unkostenbeiträge
  25,--   25,--   25,--   28,--           mit Medaille (8,-- inkl.) spätestens 1 Woche vor dem Start 
  17,--   17,--   17,--   20,--          ohne Medaille                spätestens 1 Woche vor dem Start 
  30,--   30,--   30,--  33,--                           NACHMELDER mit Medaille (8,-- inkl.)
  22,--   22,--   22,--   25,--                           NACHMELDER ohne Medaille
West - Ost 600 km Brevet - 30,-- ohne/ 38,-- mit Medaille 

       beim 600 km Brevet Nächtigungsmöglichkeit bei km 317 + 2 x Spaghetti siehe Info unter 600 km Brevet                                           

Einzelzimmer 40,--/ Doppelzimmer 34,-- mit Frühstück  Gasthaus Messerer Michelnbach km 317

Achtung die zusätzlichen Brevets ohne Labestelle und Essen im Ziel 10,-- Euro Unkostenbeitrag. 1 Getränk im Ziel.

Kontodaten: Ferdinand Jung,  Kontonr.:16802027233,  BLZ: 20320 , Sparkasse OÖ.

IBAN: AT612032016802027233, BIC: ASPKAT2LXXX

Der Unkostenbeitrag beinhaltet Medaille (+8,-- Euro), GPS-Streckendaten, folierten Streckenplan, Finisherurkunde,  Banane am Start, 1 x Labestelle, Duschmöglichkeit, ein Essen nach der Zielankunft. 

Aus organisatorischen Gründen sollte die Anmeldung für dem 200 km, 300 km, 400 km und 600 km Brevet spätestens 1 Woche vor dem Start  (Eingang des Startgeldes auf Konto) gezahlt werden. Wer Startgeld vor Brevet nicht überwiesen hat, zahlt automatisch Nachmeldegebühr.  Nachmelder mit Medaille 30 Euro / ohne Medaille 22 Euro. Beim 600 km Brevet + 3,-- Euro.

Wer die gesamte Brevetserie erfolgreich absolviert wird zum Superrandonneur. Achtung der Superrandonneur muss im Monat September beantragt werden.

Die SR-Medaille kostet 11,-- Euro (Im PBP-Jahr ist bei den Teilnehmern die SR-Medaille im Startgeld inkl.). 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

1000 km Brevet wieder 2020

60,-- ohne, 68,-- mit Medaille + 10,-- für Gepäckstransport bis 1.2.2020, danach

70,-- bzw 78,--, wer bis 1.4. nicht einzahlt kommt auf die Warteliste (60 Teilnehmer).

Der Unkostenbeitrag 1000 km Brevet beinhaltet:

Ø      Essensbereitstellung bei der Ausgabe der Startunterlagen, am  .......... 2018, 18:00 Uhr (Spaghetti 5,-- Essens - Abmeldung erforderlich) 

Ø      Frühstück am ...... 2020, ab 04.00 Uhr im Tennisbuffet

Ø      Essen nach der Zielankunft.  

Ø      Verpflegung bei Kontrollestelle 1 in Winkl, Scharflinghöhe  ( Brote, Getränke).

Ø      Verpflegung bei Kontrollestelle 2 in Annaberg (Suppe, Brote, Getränke).

Ø      Kostenlose Schlafmöglichkeit in Spittal an der Drau und Kaindorf.

Ø      Pokal mit 1000 km Medaille (Wert von 30,-€) + Finisherurkunde  

Ø   Gepäckstransport zu den 2 Schlafstellen Volkschule Spittal und Kaindorf

Ø      Bereitstellung von Fotos auf der Homepage

Ø      Duschmöglichkeiten im Start- Zielbereich, sowie bei der 1. und 2. Schlafstelle

 

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Startort für die Brevets in Haid/Ansfelden, OÖ ist vor der "Fussl" Tennishalle (Anfahrtsbeschreibung) direkt neben der A1 bei der Abfahrt Haid/Traun aus Richtung Wien kommend. Ausreichend Parkplätze, und Duschmöglichkeit nach den Brevets sind vorhanden.

Nächtigungsmöglichkeiten: 

ca 300 m vom Startort Motel in Haid 07229/87338 (**) einfache Zimmer jedoch Startnähe

NEU ca    3,5 km vom Startort "Herzog zu Laah" - www.herzogzulaah.at (****)

ca    4 km vom Startort siehe Link  Unterkünfte Ansfelden (Pension Brandl + Ansfeldnerhof - Preis/Leistung ok)

ca    5 km vom Startort in Pucking, Puckingerstr. 2,  Gasthaus Mayr 07229/88903-0 habe Sonderpreis verhandelt auf mich beim Wirt "Hans Mayr" berufen.

Kurzinfos für Brevetneulinge:

Vor dem Start erhältst du im Tennisbuffett die Startunterlagen:

1. Brevetkarte: In dieser Brevetkarte sind die jeweiligen Kontrollstellen eingetragen. Beim 200er zB. SPAR-Markt Pinsdorf km 58 bzw Feuerwehrhaus  Neukirchen km 68 . Dort ist die Karte abzustempeln und die Uhrzeit einzutragen, sowie Unterschrift. Ein fehlender Stempel führt zur Nichtwertung des Brevets. Die Brevetkarte ist bei der Zielankunft abzugeben (wird ebenfalls abgestempelt und die Zeit eingetragen). Die erfolgreichen Brevetabsolventen werden nach Paris gemeldet (Audax Parisien) wo jeder einzelne Teilnehmer homologisiert (beglaubigt) und mit einer Brevetnummer versehen wird. Die Brevetkarte wird danach vom Veranstalter wieder übermittelt. Ebenfalls die Medaille, sofern eine bei der Anmeldung bestellt und bezahlt wurde.  

2. Streckenplan: Du erhältst am Start einen Streckenplan. Dieser ist foliert (verschweißt und Trikottaschengröße). Kontrolliere immer wieder ob Du am richtigen Weg bist und verlass Dich nicht auf den vor dir Fahrenden. Als Veranstalter meide ich es die Strecke jährlich zu ändern. Manchmal sind aber geringfügige Änderungen notwendig. Es ist also die vor dem Start ausgegebene Streckenbeschreibung die einzig gültige. Sollte allerdings wirklich eine Änderung von der Vorjahresstrecke erfolgen, wird das auch rechtzeitig mitgeteilt. Bitte den folierten Streckenplan nach der Zielankunft wieder abgeben

GPS-Daten über Strecke ebenfalls auf der HP    der aktuellste ist immer GPsies            

3. Labestellen:

a) auf der Strecke: zB beim 200er Feuerwehrdepot Erlat am Kronberg, km 117,  mit kostenloser Verpflegung oder beim 600er in Langegg bei Fam. Silvia Weiss (146 km).

b) im Ziel: Da gibt es ein Essen (meist Spaghetti) und Kuchen.

Eine Labestelle ist normalerweise bei Brevets nicht üblich. Der Teilnehmer kümmert sich selbst um seine Verpflegung. Dies ist auch der Grund, warum Kontrollstellen meist Tankstellen, Kaufhäuser oder Gasthäuser sind. Um die Veranstaltung aufzuwerten haben wir uns entschlossen euch was für das Startgeld zu bieten. Somit komme ich nicht in Verlegenheit, mir von einem eventuellen Gewinn einen Porsche zu leisten.

4. Mindestens eine Banane:

Betrachte einen Brevet nicht als Rennen gegeneinander, sondern versuche mit anderen gemeinsam die Strecke zu bewältigen. Warte am Berg auf einen Nachkömmling. Verhalte dich entsprechend der STVO, aber auch menschlich gegenüber deinen Mitfahrern und dem übrigen Straßenteilnehmern.  

Betreuung durch ein Begleitfahrzeug auf der Strecke ist nicht erlaubt - nur bei den jeweiligen Kontrollstellen.

Unkostenbeitrag:   Da es ja auch Verpflegung gibt, zB Essen bei einer Kontrollstelle und im Ziel muss dies ja im Vorfeld organisiert und bestellt werden. Daher ist es für die Organisation wichtig zu wissen, mit wie vielen Startern zu rechnen ist. Dem Wirt müssen die gemeldeten Essensportionen vom Veranstalter bezahlt werden.  Daher ist es unbedingt erforderlich das Startgeld zeitgerecht zu überweisen ansonsten kommt die Nachmeldegebühr zum tragen. Eine Nichtteilnahme bitte sofort per Mail bekannt geben. Auch wenn kurz vor dem Start dieser Fall eintritt ist es wichtig dies mitzuteilen. Somit kann die Teilnehmerliste aktuell gehalten werden.   

 

Home