AUDAX Randonneurs Austriche/Austria

18. Paris - Brest - Paris

16.08.2015- 20.08.2015

nächster PBP August 2019!!!!!!


Endergebnisse PBP 2015:

52 Österreicher waren angemeldet

47 Österreicher waren am Start

44 Österreicher haben gefinisht

E-Mail vom 20.8.15 an alle Brevetfreunde und PBP-Teilnehmer

Liebe Brevetteilnehmer und Freunde der Randonneure!!!!

Unser Frankreichabenteuer, PBP 2015 (Paris-Brest-Paris) ist leider schon zu Ende

1230 km und mehr als 12000 Höhenmeter waren bei der 18ten Auflage von PBP zu absolvieren. 13 Kontrollstellen und 2 Geheimkontrollstellen mussten wir aufsuchen, um die begehrten Stempeln zu ergattern. Es war auch eine elektronische Zeitmessung mit Chip bei den jeweiligen Stempelstellen. Man musste an manchen Orten einen längeren Fußweg absolvieren um zur Stempelstelle bzw. der der Registrierung zu gelangen. Bei manchen dieser Kontrollstellen herrschte gewaltiger Betrieb. Immerhin waren ja ca. 6000 Radfahrer aus 66 Nationen unterwegs. Die unterschiedlichen 3 Startzeiten, Sonntag 16.08. ab 16:00 Uhr / Sonntag 16.08. ab 18:00 Uhr und Montag 17.08. ab 05:00 Uhr. Es wurden alle 1/4 Stunden 300 Starter losgeschickt. Viele gingen, die Endzeit betreffend, mit sehr hoch gesteckten Zielen an den Start. Gefordert war ja eine von der Startzeit abhängige Endzeit zwischen 80 und 90 Stunden. Wenn jemand als diese Strecke z.b. in einer Fabelzeit von 46 Stunden gefahren ist, dann kann man sich sehr wohl denken, dass hier keine Zeit für Schlaf, Unterhaltung an den jeweiligen Kontrollstellen oder sonstigen Annehmlichkeiten war. Hier war man zielorientiert auf eine gute Zeit ausgerichtet. Für alle Teilnehmer die im Bereich von 55 Stunden Bruttoendzeit und weit darunter fuhren, war PBP ein Rennen ohne bzw. wenige Minuten Schlaf.

Ich möchte dazu lediglich bemerken, dass es durchaus legitim ist schnell zu fahren, sonst würde man ja die Zeiten weglassen oder nicht veröffentlichen. Es ist halt mal Rennradsport und es liegt im Naturell des Menschen sich beweisen zu müssen. Trotz alledem möchte ich alle jene Österreicher die schnelle Zeiten fuhren hier nicht besonders herausheben. Denn Respekt gebührt allen, die innerhalb der jeweiligen von der Startzeit abhängigen Frist PBP gefinisht haben.

Auch wenn wir vorab Spaßes halber sagten:"Morgen geht es zur Sparzierfahrt nach Brest und zurück!", sollte man sich vor Augen führen, dass 1.230 km mit mehr als 12000 Hm in Wirklichkeit für sehr viele Menschen etwas Unvorstellbares ist. Da es im Verlaufe des Bewerbes sehr viele Höhen und Tiefen gibt ist enormer Kampfgeist und Durchhaltevermögen gefordert. Nur so kann man bestehen und finishen. Ich glaube es gab keinen Teilnehmer, der auf der gesamten Strecke schmerzlos und problemlos unterwegs war. Ich selber habe PBP nun 5 mal gefinisht und dabei schon all die Probleme mit Schlafentzug, Schmerzen an den verschiedensten Körperteilen und andere Problematiken erlebt und bewältigt. Immer wieder stellte ich mir dabei die Frage, warum machst Du dass eigentlich? Ich habe keine wirkliche Antwort dafür. Die Tiefs sind ja schnell vergessen, und schon beim ersten Bier im Ziel schmiedet man schon wieder die Pläne für die nächste Teilnahme.

Wir (Harald Friesenecker, Siegi Osterkorn und ich), haben die erste Nacht in Carhaix bei km 523 ca 1,5 Stunde Pause eingelegt, davon eine 3/4 Stunde geschlafen (ja man kann auch Zeit vertrödeln bis man "ins Bett" kommt oder wieder am Fahrrad sitzt). Ich glaube es war einfach zu wenig. Die zweite Nacht haben wir in Fougeres km 921, 5,5 Stunden verbracht und davon 4 Stunden geschlafen (tja auch hier wieder sehr viel Zeit vertrödelt). Der Vorteil war, dass wir ausgeschlafen waren und nun folglich für die letzten 300 km ab 04:35 Uhr morgens, die Post bis zum Finish um 17:34 in Paris abging.

Also man sollte meiner Meinung nach jeweils mindestes 1,5 bis 2 Stunden pro Nacht schlafen. So wäre die Konzentrationsfähigkeit halbwegs gewährleistet. Ich habe einige der Teilnehmer überholt und auch an Kontrollstelle getroffen, wo ich mir nicht mehr ganz sicher ob sie die Umwelt noch real wahrnahmen.

Hoch einzuschätzen ist ja auch die Leistung all jener, die ohne Betreuung bei den Kontrollstellen sich von Etappe zu Etappe bewegten. Auch jene die knapp am Zeitlimit waren, denn sie hatten dann noch das Pech mit dem starken Regen am Donnerstag.

Somit nochmals herzliche Gratulation an alle Finisher!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!    Hut ab vor all den Finisher-Helden von PBP 2015.

Aus österreichscher Sicht haben von 49 Startern nur 3 aufgeben müssen.

Viele von uns waren ja das erste Mal bei PBP unterwegs und ich denke für einige davon wird es mit Sicherheit eine Wiederholung des Ausfluges nach Brest und zurück geben.

Ich hoffe wir sehen die meisten beim Abschlussbrevet am 5.9.2015 und der am Abend stattfindenden Abschlußveranstaltung im Rathaussaal Haid. Wolfgang Fasching wird einen Vortrag abhalten und auch mit mir gemeinsam die Ehrungen der PBP-Teilnehmer durchführen. Da werdet ihr auch eure "finnischen" Urkunden bekommen.

Für die Oberösterreicher gibt die Bildvorlage mit der Verabschiedung durch den LH und RAAM-Legende Wolfgang Fasching für die Urkunde, für alle anderen jene vom Startort.

Wer sich bis Ende August nicht anmeldet und den sauteuren Unkostenbeitrag nicht leistet/überweist, hat Pech gehabt. Es werden keine Nachmeldungen entgegengenommen. Wir müssen organisieren und dazu wünschen wir uns auch entsprechendes Entgegenkommen aller Interessierten.

Auch Edith schließt sich den Glückwünschen an.

Liebe Grüße Ferdinand


Bericht zu Paris - Brest - Paris

Nach insgesamt 13 Qualifikationsbrevets in Österreich, davon 10 mit Start und Ziel Haid/Ansfelden, ein 200 km und ein 300 km Brevet in Kaindorf/Stmk, sowie ein 300 km Brevet mit Start und Ziel St. Georgen im Attergau, wurde für alle eine terminlich gute Ausgangsbasis für die Qualifikation zu PBP geschaffen. Eigentlich rechnete ich aufgrund des großen Andranges mit einer Starterzahl von mindestens 60 Österreicher, die allerdings nach und nach weniger wurden.

Schlussendlich standen dann 47 "echte" Österreicher in Paris am Start, die ich nachfolgend mit Foto und Finisherzeit dem Range ihrer bisherigen Teilnahmen bei PBP in einer Tabelle dargestellt habe. Na was glaubt ihr wer wird da wohl an erster Stelle sein? Denke bei vielen Rookies wird dann in 16 Jahren auch die Anmerkung 5 mal PBP stehen, weil sie genauso wie ich vom PBP-Fieber und Brevet Teilnahmen infisziert wurden. Ich hoffe dann mit 79 Jahren auch eine 10. PBP Teilnahme zu schaffen um damit "in den ewigen Jagdgründen" angeben zu dürfen. Der Turbo Tom wird hier mit Sicherheit nacheifern wollen. Immerhin hat er nun auch dieses Jahr seine 4. Teilnahme mit seiner bisher auch schnellsten Zeit geschafft. Fast wäre ihm die Zielankunft verwehrt gewesen, denn einige Kilometer nach dem verlor ein Alemange seine Radtasche und Tom kam zu Sturz. Erfreulich, dass gleich zwei nachkommende Österreicher (trotz Rennstress) stehen blieben und fragten ob sie helfen können. Tom schickte Johann LEITL und Peter SIX weiter, kam selber wieder auf die Füße und startete folglich mit der nächsten Startgruppe eine Aufholjagd.

Nochmals zurück zur Vorbereitung. Der vereinbarte gemeinsame PBP - Treffen Termin im Juni wurde abgesagt, da viele der PBP - Aspiranten dafür keine Zeit hat.

Aus diesem Grunde habe ich mit den OÖ-Teilnehmern und zwei Salzburgern einen gemeinsamen Fototermin mit dem Landeshauptmann von OÖ, Dr. Josef Pühringer und der RAAM-Legenede Wolfgang Fasching organisiert. Der LH hat uns anschließend zum Essen und Trinken eingeladen und nett mit uns geplaudert.

Also ein Foto mit Erinnerungswert:

Gemeinsames "letztes Abendmahl" in einem Restaurant, ca. 12 km vom Startort entfernt:

Die Anreise der Teilnehmer erfolgt auf unterschiedlichste Art. Die meisten mit Insgesamt waren wir 63 Personen (Teilnehmer und Begleitpersonen) die sich am Samstag, den 16.08.2015 ab 18:30 Uhr trafen. Es blieben nur wenige der Teilnehmer dieser Veranstaltung fern.

Denke es war ein sehr amüsanter und Informationsreicher Abend, bei dem sich auch so manche  der Teilnehmer in ihre Taktikkarten schauen ließen. 

 

   

   

   

Weitere Bilder zum Abendessen (Danke an Lorenz Niemöller)

Webalbum Niemöller

 

 Gemeinsamer Fototermin am Sonntag, den 16.08.2015 um 11:00 Uhr beim Velodrom:    

Es war halt dieses Mal nicht so einfach einen geeigneten Platz zu finden, wo wir auch das Banner anbringen konnten. Diese war bei den letzten Veranstalten immer einfach, weil das PBP-Banner direkt hoch über dem Eingang zur Starthalle angebracht war.

Aus diesem Grund mussten wir hinter die Halle des Vellodroms gehen. Leider haben uns dann zwei Teilnehmer nicht gefunden, die aber auch die Uhrzeit mit 1100 Uhr sehr genau waren, denn ich wartete bis 10:58 Uhr vor dem Vellodromeinlaß.

 

 

weitere Fotos

Webalbum

Webalbum Niemöller

 

Starter Portrait Startnummer/-zeit: bisherige Teilnahmen
  5facher PPB Finsiher 2015    
JUNG

Ferdinand

Jahrgang 1956

Haid/Ansfelden, OÖ

 

 

Startnummer: X041

Startzeit17.08.

05:00 Uhr 

 

 

 

 

5 mal PBP

1999 - 62:22

2003 - 60:54

2007 - 62:32

2011 - 57:12

2015 - 60:34 

 

  4facher PBP Finisher 2015    
STINDL

Thomas

Jahrgang 1966

Graz, Stmk

 

 

Startnummer: A003

Startzeit16.08.

16:00 

4 mal PBP

2003 - 50:22

2007 - 52:19

2011 - 58:38

2015 - 47:31

 

  3fache PBP-Finisher 2015    
 

VONBANK

Alexander  

Jahrgang 1958

Vorarlberg

 

Startnummer: X013

Startzeit17.08.

05:00 Uhr 

3 mal PBP

1999 - 50:22

2011 - 55:28

2015 - 67:43

 

LEITL 

Johann  

Jahrgang 1961

Großweikersdorf, NÖ

 

Startnummer: A081

Startzeit:: 16.8.

16:00 Uhr

 

3 mal PBP

2007 - 75:15

2011 - 57:42

2015 - 66:20

 

SCHRÖDER 

Andreas 

Jahrgang 1972

Wien

 

Startnummer: A024

Startzeit: 16.08.

16:00 Uhr

 

3 mal PBP

2007 - 72:37

2011 - 62:15

2015 - 70:11

 

LEHMANN 

Gerold 

Jahrgang 1958

Wien

 

Startnummer: X084

Startzeit: 17.8.

05:00 Uhr

 

3 mal PBP

2007 - 79:56

2011 - 76:43

2015 - 77:47

 

  2 fache PBP Finisher 2015     
 

 

BUCHEGGER

Alfred

Jahrgang: 1967

Micheldorf, OÖ

 

 

 

Startnummer: A009

Startzeit: 16.08.

16:00 Uhr

2 mal PBP

2011 - 54:46

2015 - 48:27

EBNER 

Gerd 

Jahrgang 1969

Wien

 

Startnummer: A106

Startzeit: 16.08.

16:00

2 mal PBP

2011 - 58:45

2015 - 51:10

 

ZIMA 

Harald 

Jahrgang 1977

Feistritz, Ktn

 

Startnummer: B064

Startzeit: 16.08.

16:15 Uhr

 

2 mal PBP

2003 - 65:03

2015 - 52:49

 

 

SCHÖNHART

Markus

Wien

 

 

 

 

 

 

Startnummer: Z044

Startzeit: 17.08.

05:30 Uhr

 

2 mal PBP

2011 - 58:58

2015 - 56:51

PILZ 

Johannes 

Jahrgang 1983

Waidhofen ad Ybbs, NÖ

 

Startnummer: X043

Startzeit: 17.8.

05:00 Uhr

 

2 mal PBP

2011 - 69:28

2015 - 66:47

 

MINIHOLD 

Markus 

Jahrgang 1964

Mödling, NÖ

 

Startnummer: C038

Startzeit: 16.08.

16:30

 

 

 

2 mal PBP

2011 - 78:52

2015 - 76:04

 

KOSCHUTA 

Horst 

Jahrgang 1968

Graz, Stmk

 

Startnummer: Z038

Startzeit: 17.08.

05:30 Uhr

 

2 mal PBP

2011 - 85:54

2015 - 77:28

 

STRAUSS 

Johann 

Jahrgang 1953

Munderfing, OÖ

 

Startnummer: M018

Startzeit: 16.08.

18:45 Uhr

 

 

 

2 mal PBP

2011 - 84:33

2015 - 86:39

 

MIKOCKI 

Johannes 

Jahrgang 1958

Wien

 

Startnummer: N084

Startzeit: 16.08

19:00 Uhr

 

2 mal PBP

2011 - 84:33

2015 - 89:18

 

  erstmalige PBP-Finisher 2015    
FRICK 

Josef 

Jahrgang 

Reuthe, T

 

Startnummer: A084

Startzeit: 17.8.

16:00 Uhr

 

 

2015 - 46:18

 

FRIESENECKER 

Manfred 

Jahrgang 1970

Gallneukirchen, OÖ

 

Startnummer: A062

Startzeit: 16.08.

16:00 Uhr

 

2015 - 46:55 

 

 

SAMASTUR 

Gerhard 

Jahrgang 1966

Wettmannstätten, Stmk

Startnummer: D008

Startzeit: 16.08.

16:45 Uhr

 

 

2015 - 55:03

 

UCHANN 

Harald 

Jahrgang 1966

Mondsee, OÖ

 

Startnummer: X015

Startzeit 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 57:50

 

UCHANN 

Roland 

Jahrgang 1967

Strasswalchen, Slzb

 

Startnummer: X 016

Startzeit 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 57:50

 

WÖCKINGER 

Stephan 

Jahrgang 1971

Steyr, OÖ

 

Startnummer: X040

Startzeit: 17..08.

05:00 Uhr 

 

 

2015 - 57:50

 

 

FEISCHL

Gernot

Jahrgang 1983

Bad Schallerbach, OÖ

 

 

 

 

Startnummer: X119

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

2015 - 59:59
LINDNER 

Gerhard 

Jahrgang 1975

Obertrum am See, Slzb

 

Startnummer: X087

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr 

 

 

2015 - 59:59

 

FRIESENECKER 

Harald 

Jahrgang 1972

Reichenau, OÖ

 

Startnummer: X088

Startzeit: 17.8.

05.00 Uhr 

 

 

2015 - 60:36

 

OSTERKORN 

Siegfried 

Jahrgang 1976

Pucking, OÖ

 

Startnummer: X014

Startzeit: 17.8.

05:00 Uhr 

 

 

2015 - 61:42

 

ZOTTER 

David 

Jahrgang 1985

Graz

 

Startnummer: Y020

Startzeit: 17.08.

05:15 Uhr 

 

 

2015 - 61:19

 

AIGNER 

Friedrich 

Jahrgang 1959

2020 Hollabrunn, NÖ

 

Startnummer: X086

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 66:47

 

SCHACHINGER 

Leopold 

Jahrgang 1956

Lengau, OÖ

 

Startnummer: X144

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 66:47

 

STAUDER 

Bernhard 

Jahrgang 1973

Wels, OÖ

 

 

 

 

 

Startnummer: X042

Startzeit: 17.08.

05:15 Uhr

 

 

 

 

 

2015 - 66:47

 

VOGTENHUBER 

Paul 

Jahrgang 1971

Gallneukirchen, OÖ 

 

 

 

Startnummer: X080

Startzeit: 17.08.

 05:00 Uhr

 

 

2015 - 66.52

ZECH

Bernhard 

Jahrgang 1970

Innsbruck, T 

 

Startnummer: S014

Startzeit: 16.08.

19:45 Uhr

 

 

2015 - 67:03

 

ENZ 

Heinz 

Jahrgang 1957

Weiden am See, Bgld

 

Startnummer: X083

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 67:43

 

SIX 

Peter 

Jahrgang 1960

Judendorf, Stmk

 

Startnummer: A025

Startzeit: 16.08.

16:00 Uhr

 

 

2015 - 69:53

 

STOCK 

Harald 

Jahrgang 1975

TUX, T

 

Startnummer: A083

Startzeit: 16.8.

 16:00 Uhr

 

 

2015 - 70:11

 

WAGNER 

Roland 

Jahrgang 1968

Klosterneuburg, NÖ 

 

Startnummer: A063

Startzeit: 16.08.

17:00 Uhr

 

 

2015 - 71:45

 

LANGMAIER 

Thomas 

Jahrgang 1969

Gerasdorf, NÖ

 

Startnummer: G130

Startzeit: 16.8.

17:30 Uhr

 

 

 

2015 - 74:35

 

KAGER 

Ronald 

Jahrgang 1977

Wien

 

Startnummer: G013

Startzeit: 16.8.

17:30 Uhr

 

2015 - 74:35

 

 

UPHUES 

Matthias 

Jahrgang 1973

Hallein, Slzb 

 

Startnummer: L070

Startzeit: 16.08.

18:30

 

 

2015 - 75:02

 

 

 

BERGNER 

Alexander

Jahrgang 1975

Purkersdorf, NÖ 

 

 

 

 

 Startnummer: K083

Startzeit: 16.08.

19:00 Uhr

2015 - 75:17
PLACH 

Andreas 

Jahrgang 1984

Stadl-Paura, OÖ

 

Startnummer: X081

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr 

 

 

2015 - 78:22

 

HERZOG 

Gerald 

Jahrgang 1972

Wien

 

Startnummer: X085

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - 79:50

 

 

KÜHN

Alexander

Jahrgang

2392 Grub, NÖ

 

 

 

 

Startnummer: S022

Startzeit: 16.08.

19:45 Uhr

2015 - 87:19
THUN 

Peter 

Jahrgang 1973

Wien

 

Startnummer: N123

Startzeit:16.08.

19:00 Uhr

 

 

2015 - 88:03

ROSENMAYR 

Georg 

Jahrgang 1959

Wien

 

Startnummer: N074

Startzeit 16.8.

19:00 Uhr

 

 

2015 - 89:18

 

  Aufgegeben    
WITWER 

Martin 

Jahrgang 1960

Gisingen, Vlb

 

Startnummer: S084

Startzeit: 16.08.

19:45

 

 

2015 - aufgegeben bei

km 616 Brest

 

GFRERER 

Helmut 

Jahrgang 1959

Linz, OÖ

 

 

Startnummer: X082

Start: 17.08.

05:00 Uhr

 

 

2015 - aufgegeben bei

km 703 Carhaix

 

NAVRATIL 

Walter 

Jahrgang 1959

Wien 

 

Startnummer: A107

Startzeit: 16.08.

16:00 Uhr

 

2015 - aufgegeben bei

km 703 Carhaix ????

 

   Angemeldet, aber nicht am Start     
WEBER 

Gerhard 

Jahrgang 1960

Wien

 

Startnummer: A109

Startzeit 16.08.

16:00 Uhr

leider verletzungsbedingt

nicht dabei

2007 - 84:40

2011 - 73:31

2015 -

 

KRENHUBER 

Kurt 

Jahrgang 1953

Baden, NÖ

 

Startnummer: Y008

Startzeit:17.08.

05:15 Uhr 

leider erkrankt und nicht dabei

2011 - 83:01

2015 - erkrankt

 

MÜLLER

Stefan

Jahrgang: 1984

8077 Gössendorf, Stmk

Startnummer: 

Startzeit: 17.08.

05:30 

nicht gestartet

 

 

 

GARSCHA 

Johann 

Jahrgang 1965

Pernitz, NÖ

 

Startnummer: X145

Startzeit: 17.08.

05:00 Uhr

nicht gestartet

 

 

2015 -

 

KRONAWETTER

Stefan

Vlb

nicht gestartet
GULYCH 

Ryan 

Jahrgang 

Wien

 

Startnummer: M004

Startzeit: 16.8.

18:45 Uhr

startet für Deutschland

 

2015 - 61:19

 

MÜLLER  

Peter  

Jahrgang 1964

Cape Town

 

 

 

 

Startnummer: R022

Startzeit: 16.8.

19:30 Uhr

startet für Süd Afrika

2015 -

 

Tatsächlich waren 47 "echte" Österreicher am Start.   

14 Oberösterreicher

10 Wiener

  9 Niederösterreicher

 5  Steiermärker

 3  Tiroler

 2  Salzburger

 2  Vorarlberger

 1  Burgenlandler 

 1  Kärntner 

 

 

 

Back